Rahmen und Beschläge für Duschtrennwände – worauf zu achten ist

Duschtrennwände mit Rahmen
Duschtrennwände mit Rahmen

Für Duschtrennwände ist nicht nur die Frage der Einbausituation und darauf aufbauend die passende Form zu klären.

Es gibt darüber hinaus unterschiedliche Bauformen in Bezug auf die Rahmen.

Ob Sie sich nun für die Variante mit Vollrahmen oder Teilrahmen oder gar rahmenlose Duschtrennwände entscheiden, jede Wahl hat ihre individuellen Vorteile.

Duschtrennwände werden individuell nach verschiedenen Gesichtspunkten bewertet und ausgewählt.

Auch für Ihre Kaufentscheidung ist es gut sich vorab mit den Vorteilen der unterschiedlichen Varianten in Bezug auf Rahmen und Beschlag* zu beschäftigen.
duschabtrennung-info Beschläge

 

Duschtrennwände mit Vollrahmen

Der Vollrahmen zeichnet sich dadurch aus, dass jedes einzelne Element umlaufend gerahmt ist.

Vollgerahmte Modelle bieten die beste Dichtigkeit, da die soliden Profile das Spritzwasser sowie angestautes Duschwasser am besten zurückhalten.

Der durchgehende Rahmen wirkt sich außerdem positiv auf die Stabilität der Duschtrennwände aus.

Vollgerahmte Duschtrennwände sind insbesondere dann von Vorteil, wenn Unebenheiten an den Wänden auszugleichen sind.

Die an der Wand gefestigten Profile bieten die Möglichkeit der Montage an einer unebenen Wand, da ein Ausgleich bis zu mehreren Millimetern möglich ist.

In Bezug auf die Reinigung und die Pflege ist zu bedenken, dass die Profile, insb. in der Verbindung mit Gleit- bzw. Schiebetüren, teilweise schwer zugänglich und aufwändiger von

  • Schmutz,
  • Kalk und
  • Seifenresten

zu befreien sind.

Mehr dazu lesen Sie im Beitrag Pflegetipps für Duschtüren. Hier finden Sie eine Produktauswahl für Duschabtrennung mit Rahmen*.

Duschtrennwände mit Teilrahmen

Teilgerahmte Modelle verwenden in der Regel Profile zur Befestigung an der Wand und nehmen so für sich die Vorteile einer solide gerahmten Duschtrennwand in Bezug auf Stabilität und Toleranz bei unebenen Wänden für sich in Anspruch.

Bei einer Konstruktion mit Teilrahmen wird vornehmlich auf Profile im Einstiegsbereich verzichtet.

Der barrierefreie Zugang geht jedoch auf Kosten der Dichtigkeit.

Bauartbedingt können nicht gerahmte Elemente nicht den gleichen Spritzschutz bieten wie solide gerahmte Varianten.

Dieses Manko kann jedoch durch absenkbare Türen in Verbindung mit häufig transparenten Dichtungen ausgeglichen werden. Zusätzliche Wasserabweisprofile verstärken zudem den Schwallschutz.

Rahmenlose Duschtrennwände

Designbewusste Käufer entscheiden sich gerne für rahmenlose Modelle.

Bei dieser Variante werden die Wände nur mit Beschlägen  befestigt. Auf Profile wird gänzlich verzichtet, wodurch der fachgerechten Montage eine große Bedeutung zukommt.

Sind die Wände nicht lotrecht, so werden Einbau und Justierung schnell zu einer großen Herausforderung, wenn nicht gar unmöglich.

In diesen Fällen wird die Montage durch den Fachmann empfohlen.

Wie die teilgerahmten Modelle bieten rahmenlose Duschtrennwände einen barierrefreien Zugang.

Durch den vollständigen Verzicht auf Profile lassen sich die Scheiben mittels Abzieher schnell und einfach reinigen.

Schmutz- und Kalkablagerungen sind bei dieser Variante leicht zu entfernen.

Hier finden Sie eine Produktauswahl für Duschabtrennung rahmenlos*.

Beschläge

Durch den Verzicht auf Profile kommen bei rahmenlosen Duschtrennwänden Beschläge, Verbinder und Winkel zum Einsatz.

Die Beschläge stellen die Flexibilität der Elemente sicher, insb. natürlich für Türen.

Die Verwendung innen glasbündiger Beschläge wirken sich positiv auf die Pflege der Dusche aus, da keine zusätzlichen Ecken für die Ablagerung von Schmutz, kalk und Seifenresten entstehen.

Es gibt Beschlagsvarianten* für unterschiedliche Konstruktionen.

Beschläge für Schwingtüren bieten eine hohe Dichtigkeit. Dafür lassen sich die Türen nur nach außen öffen, was einen entsprechenden Raumbedarf vor der Dusche erfordert.

Pendeltürbeschläge bieten eine hohe funktionale Flexibilität, da sich die Türen nach innen und nach außen öffen lassen.

Dieser Vorteil geht jedoch auf Kosten der Dichtigkeit, da die Wasserdurchlässigkeit im Regelfall höher ist. Dies ist technisch bedingt, da die Pendelbewegung in dem Beschlage mehr Raum beansprucht.

duschabtrennung-info Beschläge